Unglaubliche Fakten über Proteinkaffee

Image default
ErnährungGesundheit

Unglaubliche Fakten über Proteinkaffee und wie er Ihr Leben verändern kann

Eiweißkaffee entwickelt sich schnell zu einem Grundnahrungsmittel in der Welt der Fitness und Wellness. Diese erfrischende, leckere Mischung bietet einen doppelten Nutzen.

Kaffee ist ein absoluter Genuss für die Geschmacksnerven, kann aber auch die dringend benötigte Energie und einen mentalen Schub liefern. Eiweißpulver wiederum hilft Ihnen, gesunde Muskeln aufzubauen und zu erhalten.

Kaffee und Eiweißpulver zusammen in einem Shake oder Smoothie sind genau das Richtige, um den Tag mit dem richtigen Schwung zu beginnen. Und Ihren aktiven Lebensstil auf die nächste Stufe zu heben.

Der Trick besteht darin, sich für ein Premiumprodukt einer renommierten Marke zu entscheiden, wie z. B. Maine Roast Protein Coffee. Jede Portion dieses raffinierten Shakes enthält 115 mg Koffein und mindestens 15 Gramm Eiweiß. Auf diese Weise genießen Sie den authentischen Geschmack, den Sie an Ihrer Tasse Kaffee lieben, zusammen mit den ernährungsphysiologischen Vorteilen des Proteins.

Der fantastische Geschmack ist aber nur eine Sache, die den Proteinkaffee so großartig macht. Hier sind 9 erstaunliche Fakten über Proteinkaffee, die zeigen, wie diese einfache Ergänzung Ihrer täglichen Ernährung Ihr Leben wirklich verändern kann.

Kaffeeprotein unterstützt die Gewichtsabnahme
Fettleibigkeit hat sich zu einem allgegenwärtigen Phänomen entwickelt: 2/3 der erwachsenen Amerikaner kämpfen mit Gewichtsproblemen. Um abzunehmen und das Gewicht zu halten, müssen Sie mehr Kalorien verbrennen als Sie zu sich nehmen. Hier kommt der Proteinkaffee ins Spiel.

Zunächst einmal ist er sehr kalorienarm und enthält praktisch kein Fett. Jede Portion eines eisgekühlten Eiweißkaffee-Shakes enthält beispielsweise nur etwa 80 Kalorien.

Das in Proteinkaffee reichlich enthaltene Koffein ist ein bekannter Appetitzügler, der Ihnen hilft, Ihre Kalorienzufuhr auf natürliche Weise zu reduzieren.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Koffein Ihren Stoffwechsel um 3 bis 11 Prozent ankurbeln kann. Nicht zu vergessen ist, dass Koffein Ihre geistige Ausdauer steigert, so dass Sie Ihr Abnehmprogramm durchhalten können.

Die Einnahme von mit Kaffee versetztem Proteinpulver ist eine gute Möglichkeit, Muskelmasse aufzubauen. Je mehr Muskeln Sie haben, desto mehr Kalorien und Fett werden Sie verbrennen. Wie auch immer Sie es betrachten, Kaffee und Eiweiß sind eine perfekte Kombination für die Gewichtsabnahme.

Protein-Kaffee verhindert Muskelabbau
Ein gesundes Maß an Muskeln ist entscheidend für Gewichtsverlust, sportliche Leistung und Kraft. Starke, gesunde Menschen haben in der Regel dichte Muskeln. Leider kommt es aufgrund von Bewegungsmangel, übermäßigem Alkoholkonsum, Mangelernährung, Verletzungen und Alterung zu einem schleichenden Muskelabbau.

Glücklicherweise hat sich herausgestellt, dass Proteinkaffee dem Verlust von Muskelmasse vorbeugen kann, insbesondere dem altersbedingten. In Verbindung mit einer gesunden Ernährung und regelmäßigem Sport kann der Proteinkaffee den Prozess des Muskelabbaus nicht nur verlangsamen, sondern auch umkehren.

Kaffee und Proteinpulver lindern Muskelschmerzen
Verletzungen, Entzündungen und der Aufbau von Stresshormonen können Ihre Muskeln, Sehnen und das umliegende Gewebe stark belasten.

Es hat sich gezeigt, dass eine Kombination aus Kaffee und Proteinpulver Muskelschmerzen, Krämpfe und Schmerzen lindert, insbesondere nach einem anstrengenden Training oder einer Trainingseinheit. Und es gibt einen guten Grund für diese erstaunliche Wirkung.

Kaffee ist eine katabole Verbindung, d. h. er fördert den Abbau und die Freisetzung der von den Muskeln benötigten Energie. Leider kann dies zu einer Anhäufung von Cortisol, einem bekannten Stresshormon, führen.

Eiweißpulver hingegen hat anabole Eigenschaften. Es hilft nämlich, verlorene Energie und Muskelgewebe wieder aufzubauen und aufzufüllen. Diese Ying-Yang-Balance von Kaffee und Eiweißpulver wirkt Wunder bei Muskelkater.

Steigerung der geistigen Wachheit und der kognitiven Funktion
Es ist kein großes Geheimnis, dass Koffein die Gehirnfunktion fördert. Aus diesem Grund können die meisten von uns den Tag nicht ohne eine Tasse Kaffee beginnen.

Denken Sie daran, dass bestimmte Proteine wie Leucin (in Molkepulvern enthalten) und Koffein oft eine erhöhte Produktion von Glückshormonen wie Melatonin und Serotonin in Ihrem Körper auslösen. Melatonin hilft Ihnen, schneller einzuschlafen und länger zu schlafen.

Serotonin ist ein Neurotransmitter, der eine Reihe von kognitiven Funktionen beeinflussen kann, darunter Stimmung, Gedächtnisabruf, Libido, Appetit und soziales Verhalten. Es trägt auch dazu bei, den Zustand der Ruhe und Entspannung wiederherzustellen.

Das heißt, Eiweißkaffee kann dazu beitragen, kognitive Erkrankungen wie Alzheimer, Demenz usw. zu verhindern. Eine Studie aus dem Jahr 2002 ergab, dass Kaffee das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, um bis zu 65 Prozent senken kann.

Verbesserung von Kraft und Ausdauer durch Eiweiß im Kaffee
Wie bereits erwähnt, beugt Eiweißkaffee dem Muskelabbau vor. Aber nicht nur das – die Mischung kann auch dazu beitragen, stärkere und beweglichere Muskeln aufzubauen. Deshalb wird empfohlen, Proteinkaffee zwischen 30 Minuten und 1 Stunde vor dem geplanten Training einzunehmen.

Dank der katabolen Eigenschaften des Kaffees wird das Eiweiß denaturiert, so dass es leicht aufgespalten und vom Körper aufgenommen werden kann. Das Gute daran ist, dass Koffein gefäßerweiternd wirkt, was bedeutet, dass es die Blutgefäße entspannt, so dass mehr Blut fließen kann.

Das bedeutet letztlich, dass Ihre Muskeln mit ausreichend Energie, Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden, die sie brauchen, um beim Training durchzuhalten. Das ist Ausdauer. Mit mehr Muskelmasse und erhöhter geistiger Wachheit haben Sie das Zeug dazu, jede Übung mit Bravour zu meistern.

Proteinkaffee hilft bei der Erholung nach dem Training
Koffein ist ideal vor, während und nach dem Training. Sie werden sich energiegeladen, vorbereitet und mental stark fühlen, bereit, jedes Hindernis beim Training und bei der Ausübung zu meistern.

Das ist alles gut und schön, aber langes Training kann Ihre Muskeln strapazieren. Deshalb verlassen Sie das Fitnessstudio mit einem Gefühl der Erschöpfung, Müdigkeit und Schmerzen am ganzen Körper. Zum Glück für Sie kommt hier das Eiweiß ins Spiel.

Der anabole Charakter von Eiweiß hilft, verbrauchte Energie wieder aufzufüllen und Muskelgewebe wieder aufzubauen. Außerdem hilft es dabei, den Spiegel von Stresshormonen wie Cortisol zu senken. Die Kombination all dieser Vorteile sorgt dafür, dass Sie sich nach dem Training leicht und mühelos erholen können.

Verbessern Sie die Verdauung mit Proteinkaffee
Kaffee setzt Wärme frei, die die Denaturierung und Aufspaltung von Proteinen im Handumdrehen unterstützt. Das bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen über Verdauungsprobleme machen müssen, die oft mit der Proteinverdauung verbunden sind. Genauer gesagt, reduziert Kaffee Blähungen, Verstopfung oder sogar Blähungen.

Das heißt, dass der Eiweißkaffee von den Verdauungssäften im Magen-Darm-Trakt problemlos verarbeitet werden kann. Dies führt zu einer schnellen Aufnahme von Nährstoffen, Aminosäuren und Koffein, was einen sofortigen Energieschub bewirkt.

Das ist aber noch nicht alles. Koffein erhöht auch die Stoffwechselrate, was zu einem schnelleren Abbau von Eiweißmolekülen und einer schnelleren Versorgung der Muskeln mit Brennstoff führt. Das Ganze funktioniert wie ein Zauber.

Verbessern Sie Ihre Herzgesundheit mit Proteinkaffee
Es ist wichtig, die Gesundheit Ihres Herzens im Auge zu behalten, besonders wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Es wird Sie freuen zu hören, dass der Konsum von Proteinkaffee gut für Ihre kardiovaskuläre Gesundheit ist.

So kann Koffein dazu beitragen, das Risiko von Schlaganfällen, Herzinfarkten und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern. Studien haben gezeigt, dass der tägliche Verzehr von 54 Gramm Molkenprotein das LDL-Cholesterin senken kann, das die Hauptursache für Herzinfarkt und Schlaganfall ist.

Eiweißkaffee liefert auch fertiges „Aufbauprotein“, das dann zum Wiederaufbau und zur Stärkung der Herzmuskulatur verwendet wird. Kaffee enthält außerdem Antioxidantien, Mikronährstoffe, die Entzündungen eindämmen, einen der häufigsten Risikofaktoren für Herzprobleme.

Erhöhen Sie den Adrenalinspiegel, um Ihr Immunsystem aufzupumpen
Wir alle brauchen hin und wieder einen Adrenalinschub. Eiweißhaltiger Kaffee spielt eine Schlüsselrolle bei der Erhöhung der Adrenalinproduktion, einem Hormon, das oft mit dem Flucht- oder Kampfzustand in Verbindung gebracht wird.

Zufälligerweise kann dieses Hormon auch Ihr Immunsystem stärken. Vergessen Sie nicht, dass Proteinkaffee über Melatonin auch den Schlaf fördert. Eiweißpulver trägt auch zum Abbau von Stresshormonen bei, was wiederum die Funktion der T-Zellen verbessert.

T-Zellen sind ein wichtiger Bestandteil des körpereigenen Immunsystems. Bei einem hohen Spiegel an Stresshormonen können sie nicht gut auf Eindringlinge reagieren.

Mit Proteinkaffee richtig in den Tag starten

mehr...